Kapitolinische Museen

Geschichtliches zum Kapitolinische Museen

Die Kapitolinischen Museen sind das führende städtische Museum Roms. Der historische Sitz wurde im Konservatorenpalast und im Palazzo Nuovo eingerichtet. Diese zwei Gebäude befinden sich auf dem nach dem Entwurf Michelangelos neugestalteten Kapitolshügel und sind durch die Galleria Lapidaria, einer Unterführung unter dem Kapitolsplatz verbunden, durch die man die Museen nicht verlassen muss.

Der Bau des Museums wurde 1471 mit der Spende einer Bronzesammlung von Papst Sixtus IV. be-gonnen, was es zu einem der ältesten Museen der Welt macht. Dies alte Sammlung wurde im Laufe der Zeit dank Spenden der Päpste Paul III. und Pius V., der die heidnischen Skulpturen aus dem Va-tikan haben wollte, erweitert. 1654 wurde die Lage des Museums mit dem Bau des Palazzo Nuovo verbessert. Das Museum wurde auf Wunsch des Papstes Clemens XII. 1734 für die Öffentlichkeit ge-öffnet. Später weihte Papst Benedikt XIV. die Kapitolinische Bibliothek mit einer privaten Sammlung der Familie Sacchetti und der Familie Pio di Savoia ein.

Was sind die Kapitolinischen Museen heute?

Diese zwei Gebäude befinden sich im Herzen von Rom und bilden die Kapitolinischen Museen, die aktuell eine bemerkenswerte Sammlung an römischen Gemälden und Skulpturen bieten.

Das vielleicht berühmteste Werk dieses Museums ist die Reiterstatue von Mark Aurel, dessen Kopie sich im Zentrum des Platzes befindet, während sich das Original nach den Restaurierungsarbeiten in einem Glasüberdachten Hof befindet.

Nach den Vatikanischen Museen sind die Kapitolinischen Museen die wichtigsten Museen, die man in dieser Stadt besuchen sollte, da sie die Erinnerung an das antike Rom bewahren. In den Museen fin-den auch zahlreiche temporäre Ausstellungen, die nicht unbedingt eng mit der römischen Kunst zu-sammenhängen, Konferenzen und Konzerte statt.

Kurioses über die Kapitolinische Museen

Wusstest Du, dass die Kapitolinische Pinakothek die älteste öffentliche Sammlung von Gemälden ist? Sie wurde zwischen 1748 und 1750 mit dem Erwerb von Gemälden aus dem XVI. und XVII. Jahrhun-dert, zu denen auch Meisterwerke von Tizian, Caravaggio und Rubens gehören, geschaffen.

Wusstest Du, dass der Konservatorenpalast ein altes Gebäude aus dem Mittelalter war, wo der öf-fentliche Rat Roms zusammentrat? Michelangelo war der verantwortliche Künstler für den Entwurf für die Restaurierung der Fassade, doch leider konnte er diese Arbeit vor seinem Tod nicht vollenden.

Warum sollte man die Kapitolinische Museen besuchen?

Die Kapitolinischen Museen sind eines der bedeutendsten Museen der Welt. Hier kann man eine breitgefächerte Sammlung von einzigartigen Werken bewundern, die ein deutliches Beispiel davon geben, was Rom in der Menschheitsgeschichte als Mutter der Zivilisation war. Die Kapitolinischen Museen waren die ersten, die ihre Pforten im XV. Jahrhundert der Öffentlichkeit öffneten.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Rom ist eine Stadt, die Dir bei jedem Schritt ihre Geschichte erzählt. Jede Straße, jeder Platz und je-der Stein erzählt von der Vergangenheit dieser wunderschönen Hauptstadt des mächtigsten Imperi-ums der Menschheit. Wenn Du Dir überlegst, welche Sehenswürdigkeiten Du besuchen sollst, ziehe die wichtigsten in Betracht:

Nur wenige Meter von den Kapitolinischen Museen entfernt befindet sich das Forum Romanum, eine der bedeutendsten Grabungsstätten der Welt, das einst der Mittelpunkt des sozialen und kommerziel-len Lebens des gesamten Römischen Reiches war. Im gleichen Stadtgebiet befindet sich außerdem das Kolosseum, das das Symbol Roms in der Welt und eines der meistfotografierten und meistbe-suchten Denkmäler ist. 40 Meter oberhalb des Forum Romanum liegt der Palatin, der zentralste der sieben Hügel Roms, der sich dadurch auszeichnet, dass er einer der ältesten Teile der Stadt ist.

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Jeden Tag von 9.30 bis 19.30 Uhr

Letzter Einlass: 18:30 Uhr

Geschlossen am 24. Dezember und 31. Dezember am Nachmittag, am 25. Dezember, am 1. Januar und am 1. Mai

Adresse und Karte

Piazza del Campidoglio, 50 - Rome

Siehe Karte

Ganz bequem mit unseren Transferdiensten zu den Museen!
TRANSFER SERVICE
TRANSFER SERVICE
Jetzt Buchen