Forum Romanum

Geschichtliches zum Forum Romanum

Ende des 7. Jahrhunderts v. Chr. wurde das Forum Romanum erbaut, welches für mehr als ein Jahrtausend Zentrum des öffentlichen Lebens von Rom war. Im Laufe der Jahrhunderte wurden verschiedene Gebäude für politische, religiöse und wirtschaftliche Zwecke erbaut. Im zweiten Jahrhundert kamen dann auch zivile Gebäude und Basiliken hinzu, wo richterliche Tätigkeiten ausgeführt wurden. Am Ende der Republik war das alte Forum als bürgerliches und administratives Zentrum der Stadt unpassend und nicht mehr funktional.

Die Kaiser und ihre Dynastien fügten lediglich Monumente als Prestigeobjekte hinzu: der Tempel des Vespasian und des Titus sowie der des Antonius Pius und Faustina, die dem Gedenken an die Herrscher gewidmet sind, sowie der monumentale Triumphbogen des Septimius Severus, der 203 n. Chr. am westlichen Ende des Platzes errichtet wurde um die militärischen Siege zu feiern. Im VI. Jahrhundert n. Chr. wurde unter Kaiser Maxentius ein Tempel zum Gedenken an seien Sohn Romulus errichtet und die imposante Basilika auf dem Hügel Velia wurde restrukturiert. Das letzte auf dem Forum Romanum errichtete Denkmal war die Säule aus dem Jahr 608 n. Chr., die zu Ehren des byzantinischen Kaisers Phokas errichtet wurde.

Was ist das Forum Romanum heute?

Nach dem Ende des Römischen Reiches geriet das Forum Romanum in Vergessenheit und wurde nach und nach begraben. Auch wenn seine Existenz im 16. Jahrhundert bekannt war, so dauerte es doch bis zum zwanzigsten Jahrhundert, bis Ausgrabungen durchgeführt wurden. Aktuell ist das Forum Romanum einer der schönsten und interessantesten Orte Roms. Geht man die Via Sacra entlang, so kann man sich vorstellen, wie es wohl vor 20 Jahrhunderten war, als Julius Caesar dort entlang lief. Mit ein bisschen Vorstellungskraft kann man vor Augen sehen wie die Basiliken wieder stehen, wie die Tempel mit Opfergaben gefüllt sind und wie die Stimmen des Senats und die Schritte der die Via Sacra entlang paradierenden Soldaten widerhallen.

Die Reste auf dem Forum Romanum sind beeindruckend, besonders dann, wenn man sie von den umliegenden Hügeln aus, wie beispielsweise vom Palatin aus, betrachtet.

Kurioses über das Forum Romanum

Wusstest Du, dass die Zone, in der sich das Forum Roman befindet, ursprünglich ein Sumpf war? Das komplette Gebiet wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. mit der Cloaca Maxima entwässert. Es handelt sich um eine der ersten Abwasseranlagen der Welt.

Wusstest Du, dass das Forum Romanum, das Kolosseum und der Palatin die drei meistbesuchten archäologischen Stätten in Rom sind? Das Kolosseum bedarf aufgrund seiner Erhabenheit und seines Zustandes, in dem es sich befindet, wenig Interpretation, denn wenn man es einmal betreten hat ist es gut möglich den Aufbau der Bereiche nachzuvollziehen. Der Palatin ist etwas unübersichtlicher, doch das Wissen, dass dies einst das Wohngebiet der Kaiser war, findet eine Erklärung für so manchen Zweifel. Beim Forum Romanum ist es etwas schwieriger, denn es handelt sich um das einstige Symbol der römischen Macht und des fortgeschrittenen sozialen, religiösen und politischen Lebens einer Gesellschaft. Nichtsdestotrotz können wir uns die Tempel, die Triumphbögen, die Basiliken und Säulen vorstellen und können das Rom von vor mehr als 2000 Jahren wieder zum leben erwecken.

Warum sollte man das Forum Romanum besichtigen?

Das Forum Romanum ist ein wahres Heiligtum des antiken Roms und eine wertvolle Informationsquelle für diejenigen, die sich für die Geschichte des römischen Reiches interessieren. Hier spielte sich auch das Leben der Bürger ab: die Politik, die Justiz, der Handel, das soziale Leben und der Götterkult, es war also das Herz der Stadt Rom.

Nach diesem wundervollen Spaziergang durch das alte Rom erwartet uns ein feierliches Finale.Vom Ausgang des Forum Romanums aus kann man die Silhouette des großartigen Kolosseums, der Seele Roms und der Glanz seines Reiches, bewundern.

Auf welche Weise kann ich das Forum Romanum besichtigen?

Der Eintritt zum Forum Romanum ist in der Eintrittskarte für das Kolosseum beinhaltet und kann online gekauft werden um die Warteschlangen am Eingang zu vermeiden. Es ist auch möglich, das Forum Romanum mit einem privaten Führer zu besuchen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Nicht weit weg vom Forum Romanum gelegen befindet sich der Palatin mit einem Museum, in dem Stücke von großem Interesse aufbewahrt werden, die dabei helfen die Ruinen des Hügels besser zu verstehen. Diese sind:

  • Die Überreste der Hütten des Romulus aus dem 8. Jahrhundert v. Chr.
  • Das Haus des Augustus, das im März 2008 für das Publikum geöffnet wurde
  • Der Kryptoportikus des Nero, der die Intrigen des ersten Nachfolgers des Augustus hinaufbeschwört

Bei einem Rombesuch dürfen auch die Katakomben nicht fehlen. Die Katakomben beflügelten stets die Vorstellungskraft des Besuchers, doch hinter allen Legenden und Vorstellungen handelt es sich um nichts anderes als um unterirdische Friedhöfe von zum größten Teil Christen. Im 19. Jahrhundert entdeckte Juan Bautista de Rossi die Katakomben von San Calixto, es gibt jedoch mehr als 60 Katakomben mit Hunderten von Kilometern langen Gängen und abertausenden Gräbern.

Außerdem sollte man sich sicherlich das Kolosseum nicht entgehen lassen, das man mit der gleichen Eintrittskarte wie für das Forum Romanum und den Palatin besichtigen kann.

Kunden, die dieses Museum angesehen haben, haben auch gesehen:

Kolosseum: Eintrittskarten und Führungen

Mehr Dazu

Palatin: Eintrittskarten und Führungen

Mehr Dazu

Galleria Borghese:  Eintrittskarten und Private Führungen  - Rom Museen

Mehr Dazu

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Geöffnet

8:30 - 16:30 Uhr vom 2. Januar bis 15. Februar
letzter Einlass um 15.30 Uhr
8:30 - 17:00 Uhr vom 16. Februar bis 15. März
letzter Einlass um 16.00 Uhr
8:30 - 17:30 Uhr vom 16. März bis letzten Samstag im März
letzter Einlass um 16.30 Uhr
8:30 - 19:15 Uhr vom letzten Sonntag im März bis 31. August
letzter Einlass um 18.15 Uhr
8:30 - 19:00 Uhr vom 1. September bis 30. September
letzter Einlass um 18.00 Uhr
8:30 - 16:30 Uhr vom letzten Sonntag im Oktober bis 31. Dezember
letzter Einlass um 15.30 Uhr
8:30 - 18:30 Uhr vom 1. Oktober bis letzten Samstag im Oktober
letzter Einlass um 17.30 Uhr

Geschlossen

Haus der Vestalinnen, Tempel der Venus und der Roma und Arcate Severiane schließen 30 Minuten vor der üblichen Schließung der Ausgrabungsstätte.
Rampa Domizianea (letzter Abschnitt) 60 Minuten vorher.
25. Dezember, 1. Januar. Der Ticketschalter schließt eine Stunde vor der Schließung des Museums.

Adresse und Karte

Piazza del Colosseo, Roma.

forum romanum karte

Siehe Karte

Ausstellungen

Geplante Ausstellungen im Inneren der Museen:

Palatin: 21/03/2018 – 28/10/2018 “Il Palatino e il suo giardino segreto. Nel fascino degli Horti Farnesiani”

Ganz bequem mit unseren Transferdiensten zu den Museen!
TRANSFER SERVICE
TRANSFER SERVICE
Jetzt Buchen