Die Caracalla-Thermen

Die Eintrittskarte ist Gültig für einen Tag.

Geschichtliches zu den Caracalla-Thermen

Die Caracalla-Thermen wurden um das Jahr 216 für die Nutzung und zum Vergnügen der Römer erbaut. Die Caracalla-Thermen wurden unter dem Namen Thermae Antoninianae eingeweiht und sind eines der größten und am besten erhaltenen Beispiele einer antiken thermalen Badeanlage. Die Anlage wurde unter Kaiser Caracalla erbaut und weist den typischen rechteckigen Grundriss der imperialen Thermenanlagen auf. Die Thermenanlage an sich war nicht nur ein Ort zum Baden, Sport treiben und um sich um sein Wohlergehen zu kümmern, sondern auch ein Ort zum Lernen und zum Entspannen. Um das Zentrum der Anlage herum sind die unterschiedlichen Stationen der Thermenanlage in der folgenden Ordnung angeordnet: das “Calidarium”, das “Tepidarium”, das “Frigidarium” und die “Natatio”. Weitere Bereiche und Flächen liegen um die zwei Turnhallen herum

Die Caracalla-Thermen sind einer der wenigen Fälle, in denen man das originale dekorative Programm teilweise rekonstruieren konnte. Die aufgefundenen schriftlichen Zeugnisse erzählen von riesigen Säulen und Marmorböden mit orientalischen Farben, Mosaiken aus Glasfluss und Marmor an den Wänden, bemalten Stuckarbeiten und Bereichen mit hunderten von Statuen sowie von Kolossalgruppen in den Wandnischen der wichtigsten Bereiche und in den Gärten. Für die Wasserversorgung wurde eine gesonderte Abzweigung des Aquädukts Acqua Marcia geschaffen: die Aqua Antoniniana. Die Thermen wurden mehrmals restauriert und stellten ihren Betrieb 537 n. Chr. ein

Die Caracalla-Thermen heute

Heutzutage kann man in den Caracalla-Thermen weitere Flächen und Bereiche um die zwei Turnhallen herum sehen. Auch wenn heute nur noch die Steinwände und Teile der großen eingestürzten Decken übrig sind, so sind dennoch die Reste bewahrt, die diesen Quellen vor Jahrhunderten Glanz verliehen. Trotz der langen Zeit, die vergangen ist, und trotz der Plünderungen ist der Grundriss der Gebäude und ein Großteil der Mauern, die die Begrenzungslinie bildeten, noch erhalten.

Kurioses über die Caracalla-Thermen

Wusstest Du, dass die Caracalla-Thermen die imposanteste Anlage war, die in der Antike gebaut wurde? Sie war mit Marmor verkleidet und mit Kunstwerken dekoriert. Später wurden sie vom Umfang her zwar von den Diokletiansthermen übertroffen, die aber trotz der Dimensionen nicht an ihre Pracht herankamen.

Wusstest Du, dass einige der großen Marmorbecken, die in diesen Thermen gefunden wurden, ins Stadtzentrum gebracht wurden um als Brunnen genutzt zu werden? Eines davon befindet sich aktuell auf der Piazza Farnese in Rom. Auf die gleiche Weise wurden auch Statuen umgesiedelt, eine der bekanntesten ist die Skulpturengruppe des Farnesischen Stiers, die sich heute im archäologischen Museum in Neapel befindet.

Wusstest Du, dass die Caracalla-Thermen ein Gebäude mit rechteckigem Grundriss und einer Oberfläche von circa 15 Hektar waren? Der Zugang zum Hauptgebäude erfolgte über 4 große Bögen und die Begrenzungslinie war von einer großen Mauer umgeben, innerhalb derer sich die Gärten und in der Mitte die Nebengebäude der warmen Quellen befanden.

Warum man die Caracalla-Thermen besuchen sollte

Warum die Caracalla-Thermen besuchen? Weil sie unter Berücksichtigung ihrer Entstehungszeit ein herausragendes Beispiel der Architektur sind und außerdem ein sehr effizientes Bewässerungs-, Heizungs- und Abwassersystem hatten. Holzöfen von großen Dimensionen wurden dazu benutzt, das Wasser, die Böden und die Wände der Bäder zu erwärmen

Wie kann ich die Caracalla-Thermen besichtigen?

Die Caracalla-Thermen sind eines der besten Beispiele einer Thermenanlage aus römischer Zeit und man kann sie durch die Online-Buchung einer Eintrittskarte besuchen. Zusammen mit der Eintrittskarte kann man auch einen Audioguide buchen um während des Besuchs auch über Erläuterungen zu verfügen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Nicht weit entfernt von den Caracalla-Thermen befindet sich der Circus Maximus. Das Bauwerk war das größte, welches für die Durchführung von Veranstaltungen in der Antike erbaut wurde und ist eines der größten aller Zeiten. In der gleichen Zone befindet sich auch der Palatin, die größte antike Grabungsstätte der Stadt und ein wichtiger Teil des kaiserlichen Roms

Während Deines Rombesuches sollte auch ein Besuch des Kolosseums, des Palatins und des Forum Romanums nicht fehlen. Eine Reise durch die Zeit, um die wichtigsten Reste des antiken Roms zu erkunden, um so das architektonische Genie dieses Volkes nachzuvollziehen. Ein zusammenhängender Besuch des Kolosseums, des Forum Romanmus und des Palatins ist möglich.

Nutzen Sie die Tour durch Rom und besichtigen Sie die Katakomben, die unterirdischen Gänge, die mehrere Jahrhundert lang als Grabstätte genutzt wurden. Eine weitere Sehenswürdigkeit von Rom, die man besichtigen kann, ist die Ara Pacis. Es handelt sich dabei um ein zwischen 13 und 9 v. Chr. errichtetes Denkmal, das zur Feier des Friedens im Mittelmeerraum nach den siegreichen Schlachten des Kaisers Augustus in Spanien und Gallien erbaut wurde. Es ist schwer, nur wenige Worte über Rom zu verlieren und es ist auch schwierig, die Stadt in nur wenigen Tagen zu besichtigen. Die Hauptstadt Italiens ist aber trotzdem eines der schönsten und unumgänglichsten Reiseziele der Welt.

Kunden, die dieses Museum angesehen haben, haben auch gesehen:

Kolosseum: Eintrittskarten und Führungen

Mehr Dazu

Engelsburg:  Eintrittskarten und Private Führungen  - Rom Museen

Mehr Dazu

Galleria Borghese:  Eintrittskarten und Private Führungen  - Rom Museen

Mehr Dazu

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Caracalla-Thermen - montag mittags geschlossen, geöffnet ab 9 Uhr.

30.März – 31. August Ende der Öffnungszeit 19.15
1. - 30. September Ende der Öffnungszeit 19.00
1. - 30. Oktober Ende der Öffnungszeit 18.30
31. Oktober – 15. Februar Ende der Öffnungszeit 16.30
16. Februar – 15. März Ende der Öffnungszeit 17.00

Adresse und Karte

Caracalla-Thermen: Via delle Thermes de Caracalla, 52

thermen karte

Siehe Karte

Ausstellungen

Geplante Ausstellungen im Inneren der Museen:

Caracalla-Thermen: 13/06/2018 – 30/09/2018 “Mauro Staccioli. Sensibile ambientale”

Ganz bequem mit unseren Transferdiensten zu den Museen!
TRANSFER SERVICE
TRANSFER SERVICE
Jetzt Buchen